Workshop: Salben und Tinkturen

Salben und Tinkturen – selbst gemacht aus den heilenden Wirkstoffen der Natur – waren früher in jeder Hausapotheke zu finden. Es ist mir ein großes Anliegen, dieses verloren gegangene Wissen wieder „unter die Leute zu bringen“.

Wir nutzen die wohltuenden Inhaltsstoffe von Wild- und Heilkräutern und stellen daraus wertvolle Ölauszüge, Tinkturen und Salben her. Der Workshop gliedert sind in einen Theorie- und einen Praxisteil.

Bei einer Kräuterführung im Garten lernen wir die Heilpflanzen kennen und ernten. Im Theorieteil erkläre ich die Wirkungsweise und Hintergründe.

Danach stellen wir gemeinsam die wichtigsten Bestandteile einer kleinen Hausapotheke her, z.B.

  • Ringelblütensalbe für alle Verletzungen der Haut und bei Narben
  • Johanneskrautöl bei Verbrennungen, Sonnenbrand und schmerzenden Gelenken
  • Johanneskrauttinktur bei Ängsten
  • Majoran-Thymian-Salbe bei Erkältungen und Husten
  • Rosmarintinktur bei Kopfschmerzen und Müdigkeit

Weitere Workshops und Kräuterwanderungen

Lass uns gemeinsam eintauchen in die alte Kunst des Seifensiedens. Es entstehen individuelle Seifenkompositionen aus Duft und Farbe, hergestellt nach überlieferten Rezepturen.


Unser Weg führt uns weg von kultivierten Wiesen in Richtung Wald. Wir graben nach heilsamen Wurzeln, erkunden ihre Anwendungsmöglichkeiten und genießen mit allen Sinnen.


Gerade in der nasskalten Herbst-/Winterzeit ist es wichtig, die richtigen helfenden Kräuter vorrätig zu haben, um Erkrankungen abwehren oder zumindest lindern zu können.