Wanderung zu den Sonnenkräutern

Begleite mich auf Wanderungen durch die Natur und genieße es mit allen Sinnen. Wir begegnen Wildkräutern; fühlen, sichern, schmecken und sammeln an ganz besonderen Plätzen und erkunden die Anwendungsmöglichkeiten der Pflanzen.

Heilsame Begegnungen mit Sonnwend- und Johanneskräutern

Die Tage um die Sonnenwende mit ihren Mythen, alten Bräuchen und Ritualen sind etwas ganz Besonderes. Die Tage sind voller Kraft und Licht. Die Sonne und die üppige Natur hat jetzt ihren Höhepunkt erreicht. Die blühenden Kräuter verfügen über große Heilkräfte, da sie viel Sonnenenergie in sich tragen. Sonnenkräuter sind stimmungsaufhellend, stärken Lebensfreude und Abwehrkraft. Sie wärmen uns und schenken uns auch an trüben Tagen Kraft und Energie.  

Lasst uns gemeinsam die Kraft des Sommers einfangen und bewahren. Jetzt ist es an der Zeit, diese Kräuterschätze zu konservieren. Beim behutsamen Sammeln lernen wir die Kräuter kennen.

Dazu gehören Johanniskraut, Ringelblume, Lavendel, Schafgarbe, Königskerze, Beifuß, Kamille und all die anderen Heilpflanzen, die jetzt blühen und darauf warten, von uns entdeckt zu werden.

Nach der Wanderung kehren wir zurück in die Wiener Kräutermanufaktur und nutzen die gesammelten Schätze, um Heilendes und Kulinarisches herzustellen:

  • Johanniskrautöl
    bei Nerven und Muskelschmerzen
  • Schlaftropfen
    bei Ein- und Durchschlafstörungen
  • Heilsalbe/Massagebalsam
    bei Verspannungen 
  • Johanniskrautcreme
    pflegt empfindliche Haut
  • Sonnenkräuter-Teemischung

Weitere Workshops und Kräuterwanderungen

Lass uns gemeinsam eintauchen in die alte Kunst des Seifensiedens. Es entstehen individuelle Seifenkompositionen aus Duft und Farbe, hergestellt nach überlieferten Rezepturen.


Unser Weg führt uns weg von kultivierten Wiesen in Richtung Wald. Wir graben nach heilsamen Wurzeln, erkunden ihre Anwendungsmöglichkeiten und genießen mit allen Sinnen.


Gerade in der nasskalten Herbst-/Winterzeit ist es wichtig, die richtigen helfenden Kräuter vorrätig zu haben, um Erkrankungen abwehren oder zumindest lindern zu können.